Wettersymbol und Temperatur StadtplanLink zu: Stadtplan
Bürgerhaus Mietersheim

Mietersheim Aktuell Neuigkeiten aus dem Ort

Die Laubkörbe stehen wieder an Ort und Stelle: Blockschluck (Platz der Begegnung), Bürgerhausvorplatz und Friedhof.

Hiermit sollen die Bewohnerinnen und Bewohner unterstützt werden, die stark vom Laubfall städtischer Bäume betroffen sind und diesen bisher regelmäßig in ihrer eigenen grauen Tonne entsorgt haben. Wir bitten jedoch eindringlich darum, dass ausschließlich öffentliches Laub in die Körbe gefüllt wird. Jeglicher Gartenabfall würde die Maschinen des Bau- und Gartenbetriebes Lahr zu stark verunreinigen und beschädigen. Die folgenden drei Standorte wurden festgelegt: Platz der Begegnung (Blockschluck), Parkplatz Friedhof und Bürgerhausvorplatz.

Zu sehen ist ein Wandschrank im Sitzungssaal des Ortschaftsrates Mietersheim. In diesem sind Bücher aus den verschiedensten Genres enthalten.
Quelle: Stadt Lahr

"Ob groß, ob klein - schaut doch herein."

Die Ortsverwaltung Mietersheim bietet ab sofort zu den Öffnungszeiten ein Büchertauschregal an.

Das Prinzip ist ganz einfach: Alle Interessierten dürfen kostenlos Bücher zum persönlichen Gebrauch herausnehmen, eigene Bücher einstellen oder die entnommenen Bücher wieder zurückbringen.

Bücher aller Genres sind vorhanden und willkommen – auch Kinder-/ Jugendbücher. Das Regal befindet sich in einem separaten Raum, in dem ungestört und unbeobachtet in den Büchern gestöbert werden kann.

Auch Bücherspenden werden sehr gerne entgegengenommen.

 

In letzter Zeit werden vermehrt Ratten in Mietersheimer Wohngebieten gesichtet und damit zusammenhängend Schäden gemeldet.

Dieses Problem wurde dem Bau- und Gartenbetrieb der Stadt Lahr (BGL) bereits nach erstem Bekanntwerden gemeldet. Daraufhin wurden an entsprechenden Stellen Giftköder ausgelegt.

Allerdings weist der BGL darauf hin, dass diese Bekämpfung einige Zeit in Anspruch nimmt, da es sich bei Ratten um durchaus gewiefte Nagetiere handelt. Wir müssen Sie leider um etwas Geduld bitten.

In Ihrem eigenen Interesse: Vermeiden Sie bitte, Essensreste in die Toiletten-Abflüsse zu gießen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Ratten sich gerne in diejenigen Wohnhäuser begeben, in denen dies praktiziert wird.

Stadtarchivar Thorsten Mietzner
Stadtarchivar Thorsten Mietzner
Quelle: Stadt Lahr

Stadtarchivar Thorsten Mietzner lädt alle Mietersheimerinnen und Mietersheimer zu einer kleinen Zeitreise in das Lahr zur Zeit der "Hexerei" ein. Am Freitag, 30. September 2022, um 19:00 Uhr wird er anhand eines unterhaltsamen Vortrages darstellen, wie es vor dreihundert Jahren zugehen konnte, wenn einer Frau der Mann abhandenkam. Die Mietersheimerin Barbara Teusch ließ jedenfalls nichts unversucht, um ihren Gatten wiederzubekommen. Dabei geriet sie auch ins Visier der Obrigkeit, die mit manchen ihrer Methoden gar nicht einverstanden war und eine Untersuchung wegen "Hexerei" anstrebte. Die Erlebnisse von Barbara Teusch geben einen tiefen Einblick in die Lebenswelt des frühen 18. Jahrhunderts. Sie sind gleichermaßen dramatisch wie immer auch mal komisch. Und je nach Perspektive wartet am Ende ein Happy-End. Der Eintritt ist frei. Die Vereinsgemeinschaft übernimmt die Bewirtung.

Seit Bestehen des Landesgartenschaugeländes strömen zahlreiche Mietersheimerinnen und Mietersheimer täglich auf das Seeparkgelände, um dort ihre Freizeit zu genießen.

Bislang war es insbesondere für Kinder, Familien mit Kinderwagen oder gehbeinträchtigen Personen schwierig, die Breisgaustraße auf Höhe der Seeparkparkplätze zu passieren. Die Bäume erschwerten die Sicht auf die schnell heranfahrenden Fahrzeuge.

Der Ortschfaftsrat hat sich für eine Überquerungshilfe stark gemacht und stieß damit bei der Stadtverwaltung Lahr auf offene Ohren. In den nächsten Wochen wird diese eingerichtet. Mit einer umgangssprachlich bezeichneteten "Gehwegnase" wird das Passieren der Straße damit deutlich sicherer.